home mail print index imprint

29.01.2008

Saubere Subventionen? Förderung erneuerbarer Energieträger

Mit Prof. Beat Blankart und Steffen Hentrich

Die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energieträger genießt in der Klima- und Energiepolitik der Bundesregierung hohe Priorität und hat sowohl in der Öffentlichkeit als auch der Wirtschaft viele Unterstützer. Doch können die Argumente die zur Begründung der Notwendigkeit milliardenschwerer Förderprogramme und ordnungspolitischer Auflagen herangezogen werden einer ökonomischen und ökologischen Analyse standhalten?  

 

Sind Subventionen notwendig um die Märkte langfristig auf eine Substitution fossiler Energieträger durch die Nutzung erneuerbarer Energieträger vorzubereiten? Oder reagieren Anbieter und Nachfrager von Energiedienstleistungen auf sich verändernde Knappheiten auf Energiemärkten ohne staatliche Interventionen in angemessener Weise? Erhöht die verstärkte Nutzung einheimischer erneuerbarer Energieträger die Versorgungssicherheit?  

 

Wie stichhaltig sind industriepolitische Argumente, nach denen die Förderpolitik Technologieexporte erleichtert und Arbeitsplätze schafft? Rechtfertigt der drohende Klimawandel die Subventionierung von Energieträgern, deren Nutzung geringere Treibhausgasemissionen erzeugt?  

 

Professor Ch. Blankart, Finanzwissenschaftler an der Humboldtuniversität zu Berlin, und Steffen Hentrich, Volkswirt und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Sachverständigenrat für Umweltfragen, diskutieren diese Fragen gemeinsam mit den Gästen dieser Veranstaltung.  

Programm

19.00 Drinks & Snacks  

 

19.30 Impulsvorträge Steffen Hentrich, Prof. Dr. Beat Blankart  

 

20.15 Diskussion  

Veranstaltungsort

Institut für Unternehmerische Freiheit, IUF  

Hackesche Höfe  

Rosenthaler Str. 40/41,  

Hof II, Aufgang V  

10178 Berlin  

 

Wegbeschreibung  

Anmeldung

Anmeldung mit vollem Namen:  

Email: info@iuf-berlin.org  

Fax: 030 6920 80039  

SPONSORING
NEWSLETTER

Ja, ich möchte aktuelle Meldungen vom Institut für Unternehmerische Freiheit:

ZITATE

Thomas Jefferson (1743-1826)

"I have never been able to conceive how any rational being could propose happiness to himself from the exercise of power over others."

Stipendien für begabte Leute
iuf top